"Zwiesprache: abwesenheit"

hunger-abwesenheit-paint120
  • In der Veranstaltungsreihe "Zwiesprachen" der Stiftung Lyrik Kabinett widmet sich die Dichterin Nancy Hünger der "abwesenheit" des Dichters Wolfgang Hilbig.

  • ein Beitrag zum Internationalen Wolfgang-Hilbig-Jahr, als Buch im Verlag "Das Wunderhorn" ab März 2022

Hier als Hör-Essay auf der Plattform Dichterlesen.net des LCB

Wolfgang Hilbig im Orginalton mit seinem Text "Der Leser" am 22. Juli 2002 im Hörspielstudio 2 im Berliner Funkhaus Nalepastraße, wo im Auftrag von MDR KULTUR die Aufnahmen für das Hörbuch "Der Geruch der Bücher" in der Redaktion und Regie von Matthias Thalheim stattfanden. Dieses Gedicht gelangte damals nicht in die zeitlich limitierte Auswahl der CD. – Matthias Thalheim macht es hier erstmals der Öffentlichkeit zugänglich.
Wolfgang Hilbig liest: Der Leser
Auch die Aufnahme des Gedichtes "geste" – eingesprochen von Wolfgang Hilbig 2002 im Berliner Funkhaus Nalepastraße und bislang unveröffentlicht – wird hier zum 80. Geburtstag des Dichters von Matthias Thalheim erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Wolfgang Hilbig liest: geste